Sanierung einer Fasshalle

Gastronomie und Verwaltungsflächen

Ort Kempten
Fertigstellung 2018
Leistungsphase 3-5
Bilder Richie Müller

 

Die alte, zwischenzeitlich denkmalgeschützte Fasshalle des Allgäuer Brauhauses wurde 1924 von Leonhard Heydecker entworfen. Nachdem der Braubetrieb 2004 eingestellt wurde, lag das Brauhaus-Areal im Herzen von Kempten jahrelang brach.

Im Rahmen der beauftragten Sanierung wurde das bestehende Gebäude vollständig bis auf die Außenmauern entkernt. Das Dachtragwerks musste aufgrund eines Schädlingsbefalls ebenfalls aufwendig saniert werden. Dazu wurde das Walmdach komplett abgebaut und in einem Zimmereibetrieb in Oberstdorf (off-site) ertüchtigt. Anschließend erfolgte der Wiedereinbau und Aufbau des sanierten Daches mit neu geplanten und eingebauten Dachgauben.

Heute befinden sich drei Gaststätten in der alten Fasshalle, sowie eine Verwaltung im 1.OG

Die gesamte Sanierung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Bayrischen Landesamt für Denkmalpflege und der Stadt Kempten.